Warning: Parameter 2 to qtranxf_postsFilter() expected to be a reference, value given in /home/chasafli/public_html/wp-includes/class-wp-hook.php on line 298

Ferienlager

Lavin hat Charakter und Leben

Lavin ist ein Bauerndorf im mittleren Unterengadin. Der südländische Einfluss der Architektur ist auf den verheerenden Dorfbrand von 1869 zurückzuführen. Drei ältere Bewohner kamen im Feuer ums Leben und gegen 300 waren obdachlos. Die Not war gross, die Solidarität auch, ein Vorläufer der Glückskette sammelte CHF 67‘207.25. Der Schaden allerdings betrug rund CHF 700‘000.-. Der Wiederaufbau sollte gemäss Beschluss des Bündner Kleinen Rates nach einem geordneten Plan geschehen. Gemeindeprotokolle verraten zudem, dass vorwiegend italienische Akkordanten aus der Lombardei beim Wiederaufbau der Häuser tätig waren.

Lavin ist eine Fraktion der Gemeinde Zernez und lebt aus sich heraus. Bei ca. 200 Einwohnerinnen und Einwohnern kann sich Lavin auf ein aktives Gewerbe stützen. Dazu gehören acht landwirtschaftliche Hauptbetriebe, zwei Hotels mit Restaurant, ein Bistro am Bahnhof, eine Bäckerei, eine biologische Gärtnerei, deren Betreiber im Winter künstlerisch tätig sind und Keramik produzieren, einen Sanitärinstallateur, zwei Schreiner, wovon der eine auch Gitarren baut und einen Flechtwerkgestalter. Die Bevölkerung hat den Dorfladen solidarisch gerettet und sie sorgt dafür, dass es langfristig bestehen kann. Lavin darf nicht links liegen gelassen werden. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Objektbeschreibung

Das Ferienlager bietet Platz für ca. 40 Personen und sieht wie folgt aus: Südeingang im Untergeschoss zur Küche*, Vorratsraum, Garderobenraum für Schuhe und Kleider, Ski- und Abstellraum, Waschraum, WC-Anlagen, Trockenraum und Spielplatz im Freien mit einer Tischtennisplatte. Nordeingang im Erdgeschoss zum grossen Saal (bis 60 Sitzplätze), Fussballkasten, Speiselift, kleiner Saal (ca. 30 Sitzplätze) mit Schiebewand trennbar, grosse Terrasse. Schlaftrakt im 1. Obergeschoss mit den drei Lagerzimmern Zeznina, Piz Mezdi und Lavinuoz, ein Einzelzimmer, ein Zweierzimmer (Telefon- [Nr. 081 862 27 37] und WLAN Anschluss) sowie die sanitären Anlagen. Schlaftrakt im 2. Obergeschoss mit den zwei Lagerzimmern Plans und Plattas und zwei Zweierzimmer sowie die sanitären Anlagen.

*Die Küche ist für die Zubereitung von Mahlzeiten für bis zu 60 Personen gut eingerichtet.

 

 


Warning: Parameter 2 to qtranxf_postsFilter() expected to be a reference, value given in /home/chasafli/public_html/wp-includes/class-wp-hook.php on line 298

Preise

Richtpreise pro Person und Übernachtung, ab vier Tage

Umschreibung Schlafstellen

Jugendliche

CHF

Erwachsene

CHF

Betten (Pritschen) bis 30 Personen 14.00 20.00
Betten (Pritschen)  31 bis 40 Personen 13.50 19.00
Betten in Zimmern 24.00 24.00

 

Der Stromverbrauch, Nebenkosten, Schlussreinigung und Telefon werden separat verrechnet.

Mieten / Buchen

TextBeatSennHomepageFür Buchungsanfragen kontaktieren Sie uns bitte mit Angabe von Zeitraum und Anzahl Personen unter:

Anna Margaritta Filli
Somchants 3
7543 Lavin
Tel. 081 862 26 19
Natel: 077 479 03 79

chasafliana@bluewin.ch

Anna Margaritta Filli

Anna Margaritta Filli

Lage / Anreise

Lavin ist gut mit dem Zug oder mit dem Auto erreichbar. Die Bahnfahrt via Vereinatunnel (auch Autoverlad möglich) beträgt ab Zürich lediglich gut zwei Stunden. Mit dem Auto erreicht man Lavin via Flüela-, Albula-, Julier-, Maloja-, Bernina oder Ofenpass. Auch über Österreich (Arlbergtunnel) ist die Strasse wintersicher ausgebaut.

Der Bahnhof der Rhätischen ist in drei- und der Dorfladen- Post in zwei Gehminuten erreichbar. Skigebiete  in Scuol- Ftan-Sent, (in Ftan auch Schlittenweg), Zuoz und Klosters, Schlittenweg und Pony-Lift in Lavin. Langlaufloipen in Lavin, Zernez (9 km.) und Scuol (16 km.). In Zernez und Scuol sind attraktive Bademöglichkeiten vorhanden (Hallenbäder und Bogn Engiadina). Vielseitige Ausflugsziele im Sommer und Winter. Herrliche Wandermöglichkeiten im nahegelegenen Nationalpark und dessen Umgebung.

Auf dem Gebiet von Lavin (ab 2015 mit der Gemeinde Zernez fusioniert) liegen die einzigartigen „Lais da Macun“. Dies ist eine Seeplatte mit über 20 grösseren und kleineren Bergseen. Die hochalpine Wanderung zur einzigen Enklave und seit dem Jahr 2000 Teil des Schweizerischen Nationalparks ist einmalig. Der Zustieg erfolgt idealerweise ab Zernez über Munt Baselgia und die Fuorcletta da Barcli. Für die ersten 600 Höhenmeter von Zernez bis nach Plan Sech (Waldgrenze) kann auf Voranmeldung ein Taxi organisiert werden. Das Gebiet ist von einer Steinbockkolonie besiedelt. Nach dem signalisierten Rastplatz am „Lai dal Dragun“ folgt der Abstieg zur Alp Zeznina und weiter nach Lavin.

Die Nähe zu den angrenzenden Talschaften und die gute Erschliessung machen Lavin zum idealen Ausgangsort für Ausflüge.

Baugeschichte

Der Grosserfolg der im Jahre 1957 gegründeten Bauernschule Lavin (Scoula da Paurs Lavin) und die im Jahre 1960 beschlossene Erweiterung des Angebotes auch für die Frauen, riefen bald nach einer raschen Lösung bezüglich Schaffung von geeigneten Schulungsräumlichkeiten. Die intensiven Bemühungen von Pfarrer Rico Parli haben es ermöglicht, dass der neu gegründete Verein ein geeignetes Ökonomiegebäudes kaufen und ausbauen konnte. Am 22. Oktober 1961 fand die feierliche Einweihung des Schul- und Ferienhaus statt. Die Zahl der Kursteilnehmenden hat ständig zugenommen was dazu führte, dass im Jahre 1980 der Saal erweitert werden musste. Es folgten verschiedene grössere und kleinere Anpassungen (neue Küche etc.). In den Jahren 2013/14 wurden die Fassaden und das Dach isoliert und neue Fenster montiert. Im Inneren sind, nebst verschiedenen Renovationsarbeiten, neue moderne sanitäre Anlagen eingebaut worden. Mit dieser umfassenden Renovation haben wir, unser Angebot um einiges verbessert. Das Gebäude befindet sich nun in einem guten Zustand, der den heutigen Ansprüchen vollumfänglich entspricht.

Die Chasa Fliana bietet vor allem Schulen und Gruppen geeignete Unterkunftsmöglichkeiten. Zahlreiche Personen profitieren von unserem Angebot, welches sicher auch viel zum sozialen Kontakt mit der Bevölkerung unserer Region beiträgt. Der Vorstand des Vereins „Lö d’inscunter, Chasa Fliana, Lavin“, und die Mitarbeitenden freuen sich darauf, unseren Feriengästen eine zeitgemässe und preisgünstige Unterkunft anbieten zu können.

Festa 50 ons Chasa Fliana

Jubiläum 50 Jahre Scoula da Paurs Lavin

Objektbeschrieb

Chasa Fliana

Untergeschoss

Südeingang wo Kleider, Schuhe und Sportgegenstände deponiert werden können. Es sind auch WC-Anlagen für den Saal, ein Waschraum für Kolonien, die Küche sowie Wasch- und Technikraum vorhanden.

Grundriss UG

Erdgeschoss

Der Saal dient als Ess-, Schulungs- und Seminarraum auch für öffentliche Anlässe. Die neue Terrasse erweitert die Möglichkeiten der Saalbenutzung.

Grundriss EG

1. Obergeschoss

Nebst zwei Schlaf- oder Büroräume, sind drei Schlafzimmer mit 22 Lagerbetten mit den dazugehörenden Schränken vorhanden. Als sanitäre Anlagen stehen drei Duschen, zwei Toiletten und eine Waschrinne zur Verfügung.

Grundriss 1. OG

2. Obergeschoss

Nebst zwei Doppelzimmer für Leiterpersonen sind zwei Schlafzimmer mit zwölf Lagerbetten mit den dazugehörenden Schränken vorhanden. Als sanitäre Anlagen stehen drei Duschen, zwei Toiletten und eine Waschrinne zur Verfügung.

Grundriss 2. OG

Chasa Fliana nach der Renovation

Chasa Fliana nach der Renovation

Küchenerinrichtung

Küchenerinrichtung

Sportplätze

Tischtennisplatz vor dem Haus, Sportplatz beim Schulhaus Lavin, drei Gehminuten, Fussballplatz in Susch 3 Kilometer  oder Zernez, 10 Kilometer Entfernung, problemlos mit dem Zug erreichbar.

 

 

Herunterladen